Limbisch statt kriegerisch kommunizieren

Schnell fühlen sich Mitarbeiter von Kollegen oder Vorgesetzten angegriffen, obwohl es nur eine rein sachliche oder fachliche Frage war.  Bei ‚Angriff‘ schaltet das limbische System augenblicklich und unbewusst auf ‚Verteidigung‘. Ab diesem Moment ist eine dienliche Kommunikation nur noch schwer möglich. Denn die unbewusste Motivation der/des Angegriffenen ist in dem Moment, den Krieg zu gewinnen oder zumindest den Angriff erfolgreich abzuwenden. Es herrscht Krieg, ganz subtil und von Dritten kaum erkennbar. Vorgesetzte interessiert das nicht, denn sie haben keine Mittel und schauen weg.

Unter Kollegen oder zwischen Abteilungen ist das gelebter Alltag. Aber Krieg ist zerstörerisch und kostet Lebensqualität, Motivation, Spaß an der Arbeit, macht krank und kostet dadurch kaum kalkulierbare Produktivität und Ressourcen. Jeder Krieg kostet und im Kampf um die guten Mitarbeiter, werden sich die Besten von solchen Betrieben abwenden. Der Betrieb der Zukunft lebt ein konstruktives Miteinander.

Die Lösung: Limbische Kommunikation im Betrieb

Wenn Mitarbeiter verstehen, wie das limbische System, also Menschen funktionieren und dazu noch Tools haben, mit denen die eigene bislang unbewusste Reaktion und die des anderen, bewusst zu erkennen und zu verändern, kommt es zu Beziehungen auf einer qualitativ hohen Ebene. Verständnis statt Verurteilung.

Wer limbisch kommuniziert, spricht die Sprache des Zentralgehirns, des limbischen Systems.

Dadurch entfallen destruktive Ablenkungen, Streitereien, unsachliche Diskussionen und gegenseitiger Boykott. Das Wesentliche und die Ziele bleiben im Fokus, dadurch sind die Ergebnisse schneller und besser erreichbar. Menschen schießen über die Ziele hinaus und erleben das Potenzial, welches ohne negative Ablenkung möglich ist.

Die Mitarbeiter entwickeln zwangsläufig ein hohes Maß an Motivation und Gemeinsamkeit. Betriebsklima steigt – Krankenquote sinkt.

Noch nie konnte dieses Thema so, für jeden verständlich und umsetzbar auf den Punkt gebracht werden, wie von Ralf Bihlmaier. Bereits Impulsvorträge von 90min gehen tief und bewegen. Seminare mit 3 Stunden haben schon eine richtungsweisende Wirkung und Einträge Workshops bewirken nachhaltig positive Veränderungen.

Dazu bieten wir folgende betriebliche Bildungsmaßnahmen:

Fragen Sie nach einem persönlichen Coaching, Gruppencoachings oder Vorträgen & Seminaren in Ihrem Betrieb.

Ihr Name (*)

Ihre E-Mail (*)

Betreff

Ihre Nachricht


* Pflichtfeld