Attraktiov für junge und gute Mitarbeiter

Personalmangel – fehlende gute Mitarbeiter?

Spare in der Zeit, dann hast Du in der Not, besagt ein altes Sprichwort. Gemeint ist der Umgang mit Ressourcen. 

Auch der Mensch, als Fachkraft, als Personal ist in der Unternehmerlandschaft eine Ressource. Und zwar die wichtigste! Bewusst wird das erst, wenn die Ressource knapper wird. Tatsächlich war der Mensch als Arbeitskraft deklariert. Seinen Status hat der Arbeitnehmer in erster Linie von der Rechtssprechung der Arbeitsgerichte bekommen. In vielen Betrieben wurde der Mitarbeiter lange behandelt als notweniges Übel. Und genau so hat man ihn behandelt. 

Es ist wie mit dem Geld. Geld an sich ist mehr als genug vorhanden. Wer weiß damit umzugehen und die Regeln kennt, bekommt immer mehr davon. Wer viel hat, kann sich auch ein paar Patzer leisten. Wer aber begrenzt davon verfügt und nicht damit umzugehen weiß, sitzt schnell auf dem Trockenen. 

Das funktioniert immer weniger. Die Vorzeichen sind seit Jahren zu beobachten: Anspruchsvolle und besonders begabte Mitarbeiter haben die Unternehmen verlassen und sich selbständig gemacht. Oft wurden diese Betriebe erfolgreicher als der ‚Mutterbetrieb‘. Viele Mitarbeiter verlasen Deutschland, weil sie mit der Qualifikation und Leistungsbereitschaft im Ausland bessere Arbeitsbedingungen vorfinden. Wirtschaftlich besonders starke Unternehmen schicken ihre reifen Mitarbeiter in Vorruhestand. In den fetten Jahren konnte man das alles machen, weil noch genügend qualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung standen.

Aber nun gehen die verbleibenden Arbeitnehmer allmählich in Ruhestand und es rücken neue Generationen nach vorne, die ganz anders ticken, die ganz andere Werte haben und die man mit Geld immer weniger reizen kann. Der Fachkräftemangel zeigt die ersten Symptome und die Grenzöffnung für Flüchtlinge aus Krisengebieten wird die Lücken nicht schließen können.  

Die Prognose ist insgesamt nicht erfreulich. Denn es spielen weitere kulturelle Trends mit eine Rolle. Durch die Entfremdung der Gesellschaft gibt es immer mehr Einzelunternehmer und Kleinbetriebe. Immer mehr Menschen versuchen selbst über die Runden zu kommen und manche, obwohl höchst begabt und talentiert, entscheiden sich, lieber gar nichts zu tun, als sich in diesem System quälen. Die wirkliche Problematik besteht darin, dass großartige Dinge in Kollektiven entsteht. Wenn wir es nicht schaffen, die Kulturen der Unternehmen adäquat den Bedürfnissen der Menschen zu gestalten, zerfällt unsere wirtschaftliche Position und damit der Wohlstand in unserem Land. 

Das muss aber alles so nicht kommen. Im Gegenteil: Wie in jedem Bereich des Lebens, kann man alles verändern und wie immer im Leben, verbirgt jede Krise eine Chance! 

Die Chance, die heute jeder Unternehmer hat, ist die Tatsache, dass wenn er die Zeichen der Zeit erkennt und die neuen ‚Regeln‘ versteht, all diejenigen ein- und überholen kann, die sich nicht verändern. So kann jeder, in jeder Branche heute ganz schnell nach oben kommen. Und jedes Unternehmen, welches bislang noch so groß und erfolgreich war, kann den Status durchaus auch schnell verlieren, diese Entwicklung sieht man in der Automobilbranche. 

Es ist leicht, vom Kollektiv mitgezogen zu werden, sich also der Ohnmacht hinzugeben und zu resignieren. Besonders dann, wenn man persönlich sein Schäfchen im Trockenen hat oder keine Perspektive, weil einem missfällt, was man sieht und erlebt. Die Alternative ist, die Komfortzone zu verlassen und aktiv die Zukunft mit gestalten, das Leben in einer weiterentwickelten Variante mit zu bauen.

Wir haben eine einzigartige Seminarveranstaltung in Form eines Panels entwickelt, die all diese Themen erörtert. Ein Panel ist eine Art Podiumsdiskussion bei der die Teilnehmer integriert sind. Dabei erörtern wir einerseits die Ursachen zahlreicher Probleme und bieten auf der anderen Seite die Lösungen für den Unternehmeralltag. Gleichzeitig bietet dieser Rahmen Raum für Kreativität und die Weiterentwicklung von Lösungen. Schon die Ursachenerörterung schenkt den Teilnehmern eine völlig neue Sicht der Dinge, so dass permanentes Verstehen und Erkennen der jetzigen Situationen schon zu den Lösungen führt. Diese Veranstaltung ist eine Offenbarung für jeden Unternehmer, jede Führungskraft und jeden, der es werden möchte. 

Unsere Themen sind: 

  • Status quo der Unternehmenskultur in Deutschland und Entwicklung in den nächsten Jahren
  • Ursachen für diese Entwicklung 
  • Das emotionale Zeitalter ist angebrochen. Was wird anders?
  • Die Grundlage der Zukunft: den Menschen verstehen
  • Vergleich: Unternehmenskultur bisher und in der Zukunft
  • Vergleich: die Werte der heutigen Mitarbeiter und die der kommenden Generationen
  • Faktoren, die eine positive Unternehmenskultur stören / verhindern
  • Den Veränderungsprozess beginnen und gestalten
  • Null Angst statt Null Bock: die Mitarbeiterführung der Zukunft
  • Die wichtigsten Tools für eine positive Unternehmenskultur (Kommunikation, Feedback, Belohnung, Entlohnung, Teamarbeit, Kreativität)
  • Stets ausreichend Personal und Auszubildende
  • uvm. 

Im Augenblick bieten wir unser Know How wie folgt: 

  • Individuelle Informations- und Beratungsgespräche für Unternehmer und Führungskräfte

Inhouseveranstaltungen:

  • Impulsvorträge
  • Panels & Diskussionsrunden
  • Seminare & Workshops
  • Einzel- & Gruppencoachings
  • Prozess- und Kulturwandelbegleitung in Behörden & Unternehmen
  • Aus- und Weiterbildungsmodule für Mitarbeiter und Führungskräfte

Öffentliche Veranstaltungen:

 

Kontaktieren Sie uns!

Ihr Name (*)

Ihre E-Mail (*)

Betreff

Ihre Nachricht


* Pflichtfeld