Stressfrei Schlachten

Gute Nachrichten für Fleischesser!

Denn endlich gibt es einwandfreies Fleisch!!! Und sie als Fleischesser können durch Ihr Verhalten massiv die Welt verändern, indem Sie Ihr Verhalten als Verbraucher ändern. Bevor wir zur Lösung kommen, möchte ich ganz kurz an die traurige Realität erinnern:

Das ‘normale Schicksal eines Nutztieres ist ein 2-jähriges Leben in Massentierhaltungsbetrieben. Das heißt einen Platz von 2 Quadratmetern, keine Möglichkeit zu gehen. Die Tiere haben schwere Haltungsschäden, leiden an Verspannungen und leiden das ganze Leben unter starken Schmerzen. Doch bevor sie erlöst werden, dürfen sie endlich ein paar Schritte gehen, nämlich in den Viehtransporter. Hier leiden Sie unter Platzenge und im Sommer unter extremer Hitze. Wer diese Tortour überlebt darf sich endlich im Schlachthof einreihen. Dort wartet sie am nächsten Tag in einer Schlange und im 2-Minutentakt wird ein Tier betäubt, entblutet und noch bevor das Herz stillsteht, wird ihm die Haut vom Leibe gezogen.

Selbst wer das gute Fleisch vom Weiderind beim Metzger seines Vertrauens holt, auch dieses Tier hat den Viehtransport und den Schlachthof erleben müssen.

Von der Tierquälerei abgesehen tun wir uns selbst keinen Gefallen, denn wir essen die Emotionen mit. Ein Cocktail aus Angst und Ohnmacht und wir wundern uns, warum wir unser Leben nicht frei und glücklich verbringen können, warum wir manchmal schlechte Laune haben!

Wir müssen wissen: dass jedes Fleisch und jede Wurst an der Fleischtheke und im Supermarkt sowieso und im Restaurant aus der Massentierhaltung kommt oder selbst wenn es sich um Weiderinder handelt, die Tortur zum Schlachthof erlebt haben. Wir als Konsument, also jeder Fleischesser unterstützt mit seinem Verhalten diese perverse Tierquälerei.

Ja klar, wäre es besser, gänzlich auf Fleisch zu verzichten. Täglich werden es aus Protest gegen diese Art mit Tieren umzugehen mehr Veganer. Aber viele Menschen leiden nach 2 / 3 Jahren an Mangelerscheinungen, weil Ihr Organismus nicht geeignet ist, vegan zu leben.

Gute Nachrichten für alle, die auf Fleisch nicht verzichten wollen oder können: Der ehemalige Pilot Sebastian P., ein langjähriger Kunde von mir, hat genau darin seine Berufung entdeckt und mich gebeten, in einem gemeinsamen Projekt eine Alternative zu schaffen. Nachdem er einen für die Tiere qualvollen Transport beobachtet hatte, entschied er zunächst auf Fleisch zu verzichten. Doch nach 3 Monaten war seine Lebensqualität derart im Keller und er hat gemerkt, dass er Fleisch braucht. Dann hat er entschieden, ein ethisch einwandfreies Fleisch zu produzieren.

Das große Ziel: Tiere auf der Weide, quasi beim Grasen, völlig stressfrei erlegen!

Damit die Tiere nicht nur ein wunderbares Leben haben, sondern bis zum letzten Atemzug keinerlei Leid erleben müssen. Absoluter Respekt und volle Wertschätzung den Lebewesen und der Schöpfung gegenüber.

Er begann hart zu arbeiten und kaufte sich mächtig viel Weideland und pachtete weiteres dazu. Alles was er verkaufen konnte, tauschte er in Angus Rinder. Zudem lernte er, was er als Viehbauer wissen muss. Wie man mit den Tieren umgeht, wie man sie hegt und pflegt. Und er lernte, wie man Tiere stress- und schmerzfrei tötet, wie die Tiere zerlegt werden und wie man die höchste Qualität an Fleisch und Wurst daraus macht. Er hat entdeckt, dass das hochpreisige ‘Gourmet-Fleisch’ welches im Internet zu kaufen gibt, nichts mit echter Qualität und vor allem mit Ethik zu tun hat. Die Tiere hatten meist ein qualvolles Dasein und schreckliche letzte Stunden.

Was sich nun als ganz große Herausforderung einstellte: es war nicht erlaubt, die Tiere einfach auf der Weide zu erlegen. Hier gibt es Gesetze und letztendlich müssen alle Verordnungen eingehalten und erfüllt werden, die ein normaler Schlachthof auch erfüllt.

Die Lösung

Ein mobiles Schlachtsystem, mit dem man auf die Weide fahren kann und die Tiere nach dem Schießen, Konform aller Verordnungen und Gesetze ausgenommen und geschlachtet werden. Es war ein langer Weg, alle Auflagen zu erfüllen und konform aller Verordnungen auf der Weide schlachten zu dürfen.

Geschafft! 

Nach mehr als 2 Jahren Vorbereitung eröffnet nun Mitte August 2019 der Online-Shop. Dann können Sie Fleisch bester Qualität mit höchsten Ansprüchen in Respekt und Wertschätzung genießen.

Tragen Sie sich hier in unseren Newsletter ein – wir informieren Sie alsbald über die Eröffnung. 

Machen Sie mit und verändern Sie mit Ihrem Verhalten die Welt!

Unser Ziel: keine Massentierhaltung mehr – keine Tierquälerei – keine Tiertransporte – keine Schlachthöfe.

Wissenswertes

Fleisch von gestressten Tieren haben ein hohen PH-Wert, der durch normales Abhängen des Fleisches kaum auf ein optimales Niveau reduziert werden kann. Deshalb ist dieses Fleisch weniger lang haltbar und wird schneller schlecht.

Gefühle werden bei Säugetieren über Hormone gesteuert. Das heißt, der Stress, also auch die Angst, welche die Tiere zum Zeitpunkt des Tötens hatten, ist in Form von Hormonen im Fleisch enthalten. Wir essen diese Hormone Most und reagieren auf die Hormone einerseits mit Gefühlen und andererseits wird unser Hormonhaushalt manipuliert. Fleisch wirkt also extrem emotional.
Beobachten Sie, wenn es Ihnen emotional nicht gut geht, wenn Sie Angst haben oder gereizt sind, was haben Sie am Tag davor gegessen?

Selbst wenn uns das Schicksal der Tiere egal ist, wir selbst müssten uns es wert sein!

Lassen Sie sich von nachfolgendem Video inspirieren, wie schön es die Tiere hier haben.