Ralf Bihlmaier

Alles was wir tun und nicht tun, alles was wir möchten und nicht möchten und alles was wir denken und nicht denken, ist emotional motiviert. Diesen Motivationen auf die Spur zu kommen und zu erkennen, bedeutet sich zu erkennen. 

Es gibt inzwischen unzählige Coaches, die Gutes versprechen. Ohne jemandem nahe treten zu wollen, reproduzieren die meisten von ihnen, was sie irgendwo selbst gehört oder gelesen haben und runden das Ganze mit Ihren eigenen Worten ab. In mir finden Sie jemanden, der sich alles selbst erarbeitet hat. Der die meisten Bücher in den Müll geworfen hat, weil sie mit  nachgeplapperten Müll gefüllt sind. Alles was ich von mir geben wurde erfahren. Nachdem ich mein ganzes Leben alles hinterfragt habe, ist es heute mein Lebenswerk über vieles anders zu denken als es mir beigebracht wurde. Ich behaupte das Leben und das Menschsein in einer außergewöhnlichen Tiefe begriffen zu haben, ohne dabei zum abgehobenen Hippie oder realitätsfremden Guru mutiert zu sein. In meinem Herzen bin ich Wissenschaftler und mehr oder weniger zufällig, habe ich Dinge entdeckt, die zuvor niemand entdeckt hat.

Wer in der Grundannahme (zum Beispiel einer Wissenschaft) irrt oder in der Grundthese etwas Entscheidendes übersieht, unterliegt allem was darauf aufgebaut wird diesem Irrtum und erschafft bei allen neuen Theorien und Verfahrensweisen neue Irrtümer. Analog stößt die weitere Forschung an Grenzen. So wie die Elektronik erst durch die Aufdeckung einer falschen Annahme der Stromrichtung Grenzen überschreiten und neue Entdeckungen machen konnte, wird die Menschheit ihre großen Entwicklungsschritte erst machen können, wenn begriffen wird, wie der Mensch und das Leben funktionieren.

Mich hat das Leben durch eine immense Krise in den 90iger Jahren in allen Lebensbereichen ‘gezwungen’ mich und alles infrage zu stellen. Aus dem nebulösen Wunsch, das Leben meistern zu wollen, wurde ein jahrelanger tief gehender Prozess. Mein Vorteil war, die völlige Unvoreingenommenheit in meiner Herangehensweise und daraus die objektive Beobachtung menschlichen Verhaltens, in erster Linie bei mir selbst und dann bei meinen Mitmenschen mit der Absicht Kausalitäten zu entdecken. Also Zusammenhänge aus Ursache und Wirkung verstehen zu wollen.

Bei diesen Beobachtungen, habe ich keine Grenze hingenommen, sondern alle meine bisherigen Theorien immer wieder infrage gestellt und neue Theorien gesucht. Und ich habe keine Frage unbeantwortet gelassen, bis jede Antwort im Kontext der aktuellen Theorien gefunden wurde. Das Ergebnis ist ein logisches Verständnis menschlicher Verhaltensweisen und damit ein Verständnis für all das Leid, die Konflikte und das Unrecht auf dieser Welt. Ein Verständnis von allem was ist.

Darüberhinaus war es mein Anspruch, für jeden widrigen Umstand und jedes Problem eine Lösung zu finden und diese Lösung methodisch skalierbar zu machen.

So entstanden verschiedene Methoden, jede für sich im jeweiligen Anwendungsbereich ein revolutionäres Tool. Ob das die Mentale Resonanz Methode ist oder die Eltern/ Kind Technik, mit der vom destruktiven Verhalten des Kindes die destruktive Prägung bzw. das emotionale Bedürfnis entdeckt und positiv neu geprägt werden kann. Oder die OptiLimb-Methode, mit deren Hilfe über emotionales Essverhalten an die eigentlichen emotionalen Störungen gelangt werden kann und tatsächlich die destruktiven Essmuster augenblicklich endkonditioniert werden können und darüber hinaus große Schritte in der Entwicklung der Persönlichkeit unternommen werden. Ganz zu schweigen von den zahlreichen offensichtlichen aber auch versteckten Sekundärgewinnen, die wir Menschen in unserem Alltag leben.  Und, und und ….

Bei der praktizierten Herangehensweise konnte ich eine verhängnisvolle Tatsache entdecken, nämlich die Funktionsweise des Verstandes der sich Illusionen bedient, um das bisheriges Weltbild und Verständnis von uns selbst in dieser Welt, aufrecht zu erhalten. ‘Er’ denkt dabei sehr phantasievoll, um das bisherige Dasein in allen Konsequenzen zu rechtfertigen. Diese Tatsache steht dem Menschen bei allen Entwicklungen und objektiven Forschungen ständig im Weg und verhindert revolutionäre Veränderungen und geistige Durchbrüche. Stattdessen baut der Verstand auf dem bisherigen Irrtum weiter auf und versucht lediglich den Schaden zu begrenzen und die Symptome zu bekämpfen. Daraus resultiert, das sich die Menschheit nach wie vor im Kampf gegen sich selbst befindet und das nur, um die alten Irrtümer zu rechtfertigen, ob der Unfähigkeit sich das ‘Nichtwissen’ einzugestehen. So brauchte es die Entwicklung einer anderen Art den Verstand zu gebrauchen, um einen objektiven Blickwinkel auf die Dinge wie sie wirklich sind, entwickeln zu können.

Lassen Sie sich ein auf eine Philosophie, die das Leben und das Menschsein verständlich und lebenswert macht.

Was andere sagen

Ralf Bihlmaier verfügt über die außergewöhnliche Gabe, sich in andere Menschen und in deren Themen gut hineinversetzen zu können. Gemeinsam mit ihm kann man seine wahren Potentiale heben. Alte Muster werden von ihm mit Hilfe der von ihm entwickelten Mentalen Resonanzmethode zielgenau erkannt, dauerhaft gelöst und damit endgültig beseitigt. Hiervon profitieren kann jedermann und eben nicht nur Spitzensportler und Manager. Besonders gefallen hat mir die fokussierte, angenehme Art der Zusammenarbeit im Coaching und natürlich das gewünschte Ergebnis. Es ist schon überraschend, welches Niveau man mit wenigen Coachings mit Ralf Bihlmaier erreichen kann.
Prof. Dr. Marco Schmäh
ESB Business School

Was andere sagen...

Sehr geehrter Herr Bihlmaier,
ich nehme mir gerade die Zeit, auf das vergangene Jahr zurück zu schauen.

Im Januar hatte ich für mich „rausgehauen“ „Egal wie; dieses Jahr wird mein Jahr!“ mit dem Hintergrund, dass ich mich wieder um mich kümmern wollte. Rückblickend eine zwar unkonkrete aber durchaus akzeptabel formulierte Absicht – nur, dass ich damals gar nicht das Bewusstsein dafür hatte.  Ich schaue heute absolut „geflasht“ auf die letzte Zeit zurück, bin erstaunt was sich alles verändert hat und absolut dankbar!

Der Erstkontakt mit der von Ihnen entwickelten Methode ist mir ja irgendwie einfach „passiert“. Die nächsten „Portionen“ Bihlmaier-Wissen habe ich mir dann bewusst geholt – mit Offenheit für die Methode und Begeisterung für die aus meiner rationalen Startposition aus nahezu esoterisch anmutenden Themen, Erfahrungen und Erkenntnisse.

Ihnen gegenüber hatte ich von Anfang an eine große Skepsis. Wieso das?

In meiner beruflichen Versicherungswelt habe ich es mit vielen unterschiedlichen teilweise sehr erfolgreichen, durchaus auch attraktiven Anzugträgern auf allen Hierarchiestufen zu tun. Alle vereint der Wille „Geschäft zu machen“ und das teilweise mit einem Kampfhundartigen Fokus auf Geld. (Der Fairness halber muss ich erwähnen, dass ich nicht alle in ihrem privaten Umfeld kenne, dass das Streben nach unternehmerischem Erfolg eben nun einfach mal häufig in Euro gemessen wird und dass wir hier alle mit dem Hintergrund des Gelderwerbs ins Büro kommen.) So landen die zuvor beschriebenen Leute also der Einfachheit halber erstmal stereotyp wegsortiert in der Schublade für Geschäftsleute.

Angesichts der Tatsache, dass ich vor unserem ersten persönlichen Zusammentreffen schon wusste, dass Sie sich wahnsinnig viel mit –ich nenne es mal- „Menschlichkeit“ befasst haben und dies beruflich weiter treiben, passten Sie mit Ihrem Anzug, dem gesamten Look und der eloquenten Professionalität einfach nicht in mein „Ordnungssystem“. Ohne Zweifel konnte ich sofort glauben –und so hätte ich Sie auch eingeschätzt-, dass Sie ein Vertriebstalent sind, Kühlschränke am Nordpol und Saunen in der Wüste vertreiben könnten. Die ganze „Mentalgeschichte“ hätte in meiner Klischee-Erwartung eher mit Cordhose, Pullunder und einem nachlässigeren Umgang mit der eigenen Optik zusammen gepasst. Weder Ihren Lebensweg noch die intensive Beschäftigung mit den emotionalsten innersten Themen der Menschen hätte ich dem „Business-Typen“ der mir gegenüber stand zugetraut.

Kurz gesagt, Sie gaben für mich ein absolut unlogisches Bild ab. Jetzt, nachdem ich Sie mehrfach erleben durfte und wirklich wahnsinnig viel von Ihnen gelernt habe, ersetze ich „unlogisch“ durch „faszinierend“ und entscheide hiermit, dass Sie Ihre eigene Schublade bekommen. Nett, oder?

Vielen Dank, dass Sie Ihr Wissen und Ihre Erkenntnisse teilen! Ich profitiere wahnsinnig davon und freue mich, Sie irgendwann wieder zu sehen. Aufrichtig herzliche Grüße –natürlich auch an Ihre Frau- und einen tollen Start ins nächste Jahr!

Helga M.

Was andere sagen

Ein brillanter Rhetoriker, der es versteht wie kein anderer, die Essenz, wie der Mensch funktioniert, für jedermann verständlich auf den Punkt zu bringen. Zudem hat er die genialste Technik, Muster und Ängste zu lösen, entwickelt.

Bihlmaier versteht es wie kein anderer, unbewusste destruktive Motivationen an die Oberfläche zu bringen und diese in Luft aufzulösen. Zudem verdeutlicht er in allgemein verständlichem Ausdruck, wie solche unbewussten Systeme entstehen, von jedem selbst entdeckt und aufgelöst werden können.

Manfred Kotzian-Rumpf, Jurist & Lektor